Newsletter von Ilka Plassmeier bestellen
Astrologische Symbolaufstellung - Ilka Plassmeier aus Detmold

Muster aus der Schwangerschaft

Zur Therapie gehört, dass man sich auch in die heutige Schwangerschaft, Zeugung und Geburt rückführen läßt. Ich war mir erst nicht ganz sicher, ob ich das wirklich erleben wollte. Ich konnte mir einfach nicht vorstellen, was man da sehen sollte.

Aber genauso leicht wie man in frühere Leben rückführen kann, landete ich wieder im Bauch meiner Mutter. Es ging gar nicht so sehr um das Gefühl im Mutterleib, sondern ehr um die Geschehnisse, die "draußen" mit meiner Mutter, meinem Vater und allen weiteren Personen passierten.

So erlebte ich auch wie meine Mutter das erste Mal darüber nachdachte, sie könnte jetzt mit mir schwanger sein. Dieser Gedanke ließ sie wachsen, sie richtete sich auf und dachte: "So, jetzt könnt ihr mich alle gern haben. Lasst mich in Ruhe, ich bin schwanger!" Dieser Satz hat mich geprägt. Gerne war ich schon in jungen Jahren das Schutzschild für Freundinnen und Freunde. Immer an forderster Front, andere zu verteidigen.
Aber ich erlebte auch wie sie sich Gewissheit über die Schwangerschaft verschaffte. Sie ging in die Apotheke, holte sich einen Schwangerschaftstest und wünschte sich nichts mehr als dass er positiv wäre. Und er war es. Freudestrahlend ging sie zum Frauenarzt. Doch der holte sie auf den Boden zurück. Er lächelte milde und sagte: "Der Test war falsch. Ich kann keine Schwangerschaft feststellen." - Meine Güte, war ich empört über diesen blöden Arzt. Ich fing schon im Mutterleib an zu schimpfen. Meine Mutter wiederholte alles und beim zweiten Arztbesuch bestätigte dann auch dieser endlich, dass ich da war. - Schon in meiner Kindheit und Jugendzeit habe ich Ärzten selten vertraut. Sogar eine Not-Blinddarm-OP habe ich mal sausen lassen, weil ich den Ärzten alles zutraute. Jetzt weiß ich, worauf das zurück zu führen ist. Wie soll man Ärzten vertrauen, wenn sie Dich nicht sehen?

Aber natürlich habe ich mir auch angeschaut, was mein Anteil an diesen Situationen war und konnte so damit meinen Frieden machen. Ich bin froh, dass mein Misstrauen Ärzten gegenüber sich gelegt hat - denn im Notfall sind sie bekanntlich wichtig zwinkernd

© Ilka Plassmeier - Impressum - Sitemap - Datenschutz